Konfigurationen

Hier finden Sie Informationen zur Konfiguration Ihres Bildunsgnetzanschlusses.

Service Center:

https://service.cablelink.at/
Benutzername:  bn.xxxxxxx <CSC Benutzername laut Anschlussdatenblatt>
Passwort:          xxxxxxxxxx <CSC Passwort laut Anschlussdatenblatt>

Ihre Zugangsdaten für das Service Center finden Sie auf Ihrem Anschlussdatenblatt. Wenn Ihnen die Zugangsdaten für das Service Center nicht mehr bekannt sind, können diese beim Bildungsnetz Helpdesk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angefordert werden.

Mail-Einstellungen:

Posteingangsserver (POP, IMAP):     mail.salzburg.at
Postausgangsserver (SMTP):           smtp.salzburg.at

WEB-Einstellungen:

Für den Betrieb im Salzburger Bildungsnetz ist KEIN Proxy-Server mehr erforderlich.

Die IP-Adresse muss am Endgerät fix eingestellt werden.
Die Ethernet-Schnittstelle am Endgerät muss auf automatische Erkennung eingestellt sein. (duplex und speed)

Firewall-Freischaltungen sind über das Formular im Service Center zu beantragen!

Startseite / WEB-Server: bildung.salzburg.at

Hier finden Sie Informationen zur Konfiguration Ihres Bildunsgnetzanschlusses.

Service Center:

https://service.cablelink.at/
Benutzername:  bn.xxxxxxx <CSC Benutzername laut Anschlussdatenblatt>
Passwort:          xxxxxxxxxx <CSC Passwort laut Anschlussdatenblatt>

Ihre Zugangsdaten für das Service Center finden Sie auf Ihrem Anschlussdatenblatt. Wenn Ihnen die Zugangsdaten für das Service Center nicht mehr bekannt sind, können diese beim Bildungsnetz Helpdesk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angefordert werden.

Mail-Einstellungen:

Posteingangsserver (POP, IMAP):     mail.salzburg.at
Postausgangsserver (SMTP):           smtp.salzburg.at

WEB-Einstellungen:

Für den Betrieb im Salzburger Bildungsnetz ist KEIN Proxy-Server mehr erforderlich.

Die IP-Adresse muss am Endgerät fix eingestellt werden.
Die Ethernet-Schnittstelle am Endgerät muss auf automatische Erkennung eingestellt sein. (duplex und speed)

Firewall-Freischaltungen sind über das Formular im Service Center zu beantragen!

Startseite / WEB-Server: bildung.salzburg.at

Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch

Allen Teilnehmern des Salzburger Bildungsnetzes steht unter folgdendem Link ein ausführliches Benutzerhandbuch zur Verfügung: SBN Benutzerhandbuch

Dieses Benutzerhandbuch enthält alle technischen Informationen welche zum Betrieb erforderlich sind:

  • Netzwerkkonfiguration
  • Browserkonfiguration
  • E-Mail Konfiguration aller gängigen Mailprogramme
  • Bildungsnetz Service Center (inkl. Webhost Handling)
  • Bildungsnetz Webmail
  • Bildungsnetz ContentFilter (inkl. Filter Handling)
  • Bildungsnetz Firewall
  • sonstige Dienste (Moodle, Office 365, etc.)

Homepage Infos

Infos zum Betrieb einer eigenen Homepage

Zur Benutzung des WEB-Services benötigen Sie folgende Informationen:

  • Wunsch-Subdomain (z.B. bildung.salzburg.at)
  • Kunden- und/oder Anlagennummer der Salzburg AG
  • Passwort des Benutzers

Der SBN Webspace wird durch den Helpdesk freigeschalten, die Zugangsdaten erhalten Sie im CSC unter https://service.cablelink.at unter dem Menüpunkt "Webservice" - "Webhost", dort können auch evtl. vorhandene Datenbanken administriert werden.

Nach Fertigstellung Ihrer Homepage können Sie diese mittels einem FTP-Programm Ihrer Wahl (z.B. Filezilla) auf den Server hochladen.

Für weiterführende Fragen steht Ihnen den Bildungsnetz Helpdesk per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

CGI-Skripte

CGI-Skripte

Jeder Benutzer am Webserver kann nur ein cgi-bin Verzeichnis verwenden.

Bildungsnetz-Administratoren, die mit einem Benutzernamen mehrere Verzeichnisse verwalten, können nur in "Ihrem" Verzeichnis CGI-Scripts verwenden.

Installation:
  • Die Scripte müssen die Endung .pl oder .cgi besitzen.
  • Die erste Zeile im Script muss #!/usr/local/bin/perl lauten.
  • Das Script muss mit execute-Rechten ausgestattet sein (das Script muss ausführbar sein)
    Durchfürbar mit Hilfe eines FTP-Programms und dem Befehl "CHMOD"
    Sie müssen das Script nun unter Angabe folgender Adresse aufrufen:

    http://land.salzburg.at/cgi-bin/cgiwrap/ftp-benutzername/script.pl
    • ftp-benutzername: Ihr FTP-Benutzername
    • script.pl: Name Ihres Scripts (muss angepasst werden)
  • liegt ein Fehler vor, so wird dieser im Browser angezeigt ...

Achtung: Für die richtige Programmierung des Scripts ist der Benutzer selbst verantwortlich.
Werden Störungen im Betrieb des Servers durch Scripte verursacht, so wird die Störungsbehebung dem Eigentümer der Scripte verrechnet.

 

Zurück

Copyright © 2017 Schulen in Salzburg