Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Besonders im Schulalter ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie für die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte wichtig. Tatsache aber ist, dass ein Großteil der Bevölkerung im Erwachsenenalter an Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Karies, Gicht, zu viel Fett im Blut und Verstopfung leidet. Diese Erkrankungen sind häufig die Folge von falschen Ernährungsgewohnheiten und zu wenig Bewegung.

Der Durchschnittsösterreicher isst derzeit zu viel Fett, zu viel Fleisch, zu viele Süßwaren und zu wenig pflanzliche Nahrungsmittel wie Erdäpfel, Getreide, Gemüse.

Grundsätzlich sind für Kinder jene Lebensmittel zu bevorzugen, die keinen langen Verarbeitungsweg hinter sich haben und naturbelassen sind, da sie auch die für die weitere Verwendung notwendigen Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und Ballaststoffe enthalten. Folglich treten auch weniger Allergien auf Zusatz- und Konservierungsstoffe, die in manchen industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln enthalten sind, auf.

Jede Mahlzeit sollte einen Anteil an Rohkost in Form von Gemüse (Gurken, Kohlrabi, Karotten, Blattsalat, Radieschen, Kohl, Paprika, Rote Rüben, usw.), Obst oder Getreidebrei enthalten.

Zurück

Copyright © 2017 Schulen in Salzburg