Das Klassenforum

Das Klassenforum behandelt nur Angelegenheiten, die die jeweilige Klasse betreffen. Dabei gibt es Fragen, über die beraten wird, aber auch solche, in denen eine Entscheidung zu treffen ist.

Das Klassenforum behandelt nur Angelegenheiten, die die jeweilige Klasse betreffen. Dabei gibt es Fragen, über die beraten wird, aber auch solche, in denen eine Entscheidung zu treffen ist.

Aufgaben

Aufgaben des Klassenforums

Entscheidungen sind zu treffen über:
  • die Planung von mehrtägigen Schulveranstaltungen, soweit sie die von den Schülern zu tragenden Kosten und - im Falle der Wahlmöglichkeit durch die Schule - die Art dieser Schulveranstaltung betreffen
    z.B. Wien-Aktion oder Schullandwoche, Kostenfrage
  • die Erklärung einer Veranstaltung zu einer schulbezogenen Veranstaltung
    z.B. Wettkämpfe, Ausstellungsbesuche
  • die Hausordnung (in der Regel Aufgabe des Schulforums)
  • die Bewilligung zur Durchführung von Sammlungen (zusätzlich kann das Forum zu den bereits von der Schulbehörde bewilligten Sammlungen maximal zwei weitere bewilligen)
  • die Bewilligung der Teilnahme von Schülern an Veranstaltungen, die nicht Schulveranstaltungen oder schulbezogene Veranstaltungen sind
    z.B. Reise während der Ferienzeit, die von der Schule organisiert wird
  • die Durchführung von Veranstaltungen der Schullaufbahnberatung
  • die Durchführung von Veranstaltungen betreffend die Schulgesundheitspflege
    z.B. Informationsveranstaltungen über Zahnpflege, Zeckenschutzimpfung, Drogenmissbrauch

Weitere Aufgaben des Klassenforums:

  • Erlassung schulautonomer Lehrplanbestimmungen
  • die schulautonome Festlegung von Eröffnungs- und Teilungszahlen
  • schulautonome Schulzeitregelungen
  • die Festlegung der Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmitteln
  • die Erstellung von Richtlinien über die Wiederverwendung von Schulbüchern
  • die Festlegung einer alternativen Form der Beurteilung der Leistungen

Das Klassenforum berät insbesondere über:

  • wichtige Fragen des Unterrichtes (Pausengestaltung, Hausaufgaben, ...)
  • wichtige Fragen der Erziehung (Sexual-, Medienerziehung, ...)
  • Fragen der Planung von Schulveranstaltungen insbesondere von Wandertagen und mehrtägigen Schulveranstaltungen; ausgenommen Kostenfrage, diese fällt unter Entscheidungen
  • Termine und Art der Durchführung von Elternsprechtagen
  • Wahl von Unterrichtsmitteln
  • Verwendung des von der Schule zur Verwaltung übertragenen Budgets
  • Baumaßnahmen im Bereich der Schule (Beleuchtung, Sonnenschutz, ...)

Sofern Entscheidungs- und/oder Beratungspunkte mehr als eine Klasse betreffen, ist nicht mehr das Klassen-, sondern das Schulforum zuständig.

Wer ist dabei

Wer gehört dem Klassenforum an ?

In Volksschulen: Klassenlehrer/in und alle Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse

In Hauptschulen: Klassenvorstand und alle Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse

In Sonderschulen: Klassenlehrer/in bzw. der Klassenvorstand und alle Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse

Wenn in der Tagesordnung Punkte angeführt sind, die eine Teilnahme anderer Personen (z.B. weitere Lehrer/innen der Klasse, Schularzt/-ärztin, Obfrau/Obmann des Elternvereins) zweckmäßig erscheinen lassen, so hat der/die Klassenlehrer/in bzw. -vorstand diese einzuladen. Diesen Eingeladenen kommt aber nur eine beratende Stimme zu.

Zusammenkünfte

Wann tritt das Klassenforum zusammen

Innerhalb der ersten acht Wochen eines jeden Schuljahres ist eine Sitzung des Klassenforums abzuhalten. Unter welchen Voraussetzungen eine weitere Sitzung (mehrere Sitzungen) des Klassenforums im laufenden Schuljahr abzuhalten ist (sind), ist im § 63a des Schulunterrichtsgesetzes angeführt.

Die Einberufung des Klassenforums hat durch den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin bzw. den Klassenvorstand zwei Wochen vor der Sitzung zu erfolgen, wobei mit der Einladung auch die Tagesordnung bekannt zugeben ist.

Beschlüsse

Wann ist das Klassenforum beschlussfähig ?

Das Klassenforum ist beschlussfähig, wenn der Klassenlehrer bzw. -vorstand und mindestens ein Drittel der Eltern anwesend sind. Ist dies nicht der Fall, ist es auch dann beschlussfähig, wenn nach ordnungsgemäßer Einladung mindestens eine halbe Stunde seit dem vorgesehenen Sitzungsbeginn vergangen ist und zumindest der Klassenlehrer (-vorstand) oder Schulleiter und wenigstens ein Elternteil anwesend sind.

Für einen Beschluss ist die unbedingte Mehrheit (mindestens eine Stimme mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen) erforderlich. Stimmübertragung und Stimmenthaltung sind nicht zulässig. Pro Schüler ist nur eine Stimmabgabe möglich; wenn für einen Schüler beide Elternteile anwesend sind, so darf nur ein Elternteil an der Abstimmung teilnehmen.

Den Vorsitz im Klassenforum führt der Klassenlehrer bzw. -vorstand. Wenn der Schulleiter anwesend ist, kann dieser den Vorsitz übernehmen. Über den Verlauf der Sitzungen ist eine schriftliche Aufzeichnung zu führen.

Der Schulleiter hat für die Durchführung der Beschlüsse, die in Entscheidungsfragen getroffen wurden, zu sorgen.

Zurück

Copyright © 2017 Schulen in Salzburg