Das Arbeitsumfeld der BeratungslehrerInnen

Arbeitsauftrag

Die Beratung von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in schulischen Problemsituationen und die gemeinsame Suche nach Lösungen.

Zielgruppen
  • SchülerInnen
  • LehrerInnen
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • DirektorInnen
  • MitarbeiterInnen psycho-sozialer und medizinischer Einrichtungen

Arbeitsauftrag

Die Beratung von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in schulischen Problemsituationen und die gemeinsame Suche nach Lösungen.

Zielgruppen
  • SchülerInnen
  • LehrerInnen
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • DirektorInnen
  • MitarbeiterInnen psycho-sozialer und medizinischer Einrichtungen

Arbeitsweise

Arbeitsweise

  • Mit SchülerInnen: einzeln, in Gruppen oder in ganzen Klassen
  • Gespräche mit Eltern und Erziehungsberechtigten
  • Diagnose der momentanen schulischen Situation
  • Problemanalyse gemeinsam mit LehrerInnen und der Schulleitung
  • Konfliktmanagement
  • Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen:
    Kontaktaufnahme, Vermittlung, Koordination

Eine der vielen Diagnostik-Methoden der BeratungslehrerInnen ist der Sceno-Test, der Hinweise auf die aktuelle Problematik eines Kindes gibt.

Arbeitsprinzipien

Arbeitsprinzipien

Beratung erfolgt während der Unterrichtszeit und ist grundsätzlich vertraulich, freiwillig und kostenlos.

Ziele

Ziele

  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung:
    Stärkung von Selbstwert und Selbstbewusstsein
  • Verbesserung der Beziehungsfähigkeit
  • Eingliederung in die Klassengemeinschaft
  • Konstruktiver Umgang mit Aggression
  • Erhöhen der Frustrationstoleranz
  • Vermittlung von Lernorganisation und Lerntechniken
Zurück

Copyright © 2017 Schulen in Salzburg